DER WEG ZUM ZIEL

Slawa spomer

Ich boxe nun seit ziemlich genau 14 Jahren. In dieser Zeit habe ich 150 Kämpfe bestritten. Neben der Erfahrung konnte ich auch einige nationale Titel gewinnen. Mein Ehrgeiz und meine Leidenschaft haben mich zu mehrfachen Baden-Württembergischen Meistertiteln in verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen, mehrfachen süddeutschen Meistertiteln, der zweifachen deutschen Vizemeisterschaft geführt. Im Jahr 2016 wurde ich Deutscher Meister der Elite im Mittelgewicht bis 75kg.

Nach meinen Erfolgen  im Amateursport wurde es für mich Zeit, den nächsten Schritt in den professionellen Boxsport zu gehen. Mein Ziel ist die Elite des Boxens, ich will mich mit den Besten messen und weitere Titel sammeln. Unterstützt und begleitet mich auf dem Weg an die Weltspitze.

Die Anfänge

Mit 12 kam ich das erste Mal zum Boxen. Die ersten Trainingseinheiten waren nicht einfach, nach dem ersten Training kam ich noch mit einem blauen Auge nach Hause. Doch ich entdeckte schnell meine Leidenschaft für diesen außergewöhnlichen Sport. Und auch die Trainer erkannten schnell mein Potenzial. Daher werde ich meinen Trainern auch immer dankbar sein, dass sie mich unaufhörlich unterstützt haben, meine Grenzen zu überwinden und jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Deshalb liebe ich diesen Sport.

Die Anfänge

Mit 12 kam ich das erste Mal zum Boxen. Die ersten Trainingseinheiten waren nicht einfach, nach dem ersten Training kam ich noch mit einem blauen Auge nach Hause. Doch ich entdeckte schnell meine Leidenschaft für diesen außergewöhnlichen Sport. Und auch die Trainer erkannten schnell mein Potenzial. Daher werde ich meinen Trainern auch immer dankbar sein, dass sie mich unaufhörlich unterstützt haben, meine Grenzen zu überwinden und jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Deshalb liebe ich diesen Sport.

Die Anfänge

Mit 12 kam ich das erste Mal zum Boxen. Die ersten Trainingseinheiten waren nicht einfach, nach dem ersten Training kam ich noch mit einem blauen Auge nach Hause. Doch ich entdeckte schnell meine Leidenschaft für diesen außergewöhnlichen Sport. Und auch die Trainer erkannten schnell mein Potential. Daher werde ich meinen Trainern auch immer dankbar sein, dass sie mich unaufhörlich unterstützt haben, meine Grenzen zu überwinden und jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Deshalb liebe ich diesen Sport.

DER ERSTE TITEL

Ein paar Jahre später konnte ich 2007 den 5. Internationalen Hessen-Cup der Jugendboxer für mich entscheiden. Mein Hunger auf weitere Titel wurde in mir geweckt. Es sollten noch einige Jugend- und Amateurmeisterschaften folgen. Nachdem ich über die Jahre zahlreiche Erfolge in der Jugend und bei den Amateuren feiern konnte war es Zeit für den nächsten Schritt.

DER ERSTE TITEL

Ein paar Jahre später konnte ich 2007 den 5. Internationalen Hessen-Cup für Jugendboxer für mich entscheiden. Mein Hunger auf weitere Titel wurde in mir geweckt. Es sollten noch einige Jugend- und Amateurmeisterschaften folgen. Nachdem ich über die Jahre zahlreiche Erfolge in der Jugend und bei den Amateuren feiern konnte war es Zeit für den nächsten Schritt.

Das Profidebüt

Durch meine Leistungen und mein Training am Olympiastützpunkt in Heidelberg konnte ich mich für weitere Herausforderungen empfehlen. Jedoch wurde mir die Aufnahme ins Nationalteam aus zweifelhaften Gründen verwehrt. Dadurch reifte in mir der Entschluss ins Profilager zu wechseln. Den Beginn meiner Profikarriere konnte ich mit einem Knockout in der ersten Runde nach 45 Sekunden erfolgreich einläuten.

Das Profidebüt

Durch meine Leistungen und mein Training am Olympiastützpunkt in Heidelberg konnte ich mich für weitere Herausforderungen empfehlen. Jedoch wurde mir die Aufnahme ins Nationalteam aus zweifelhaften Gründen verwehrt. Dadurch reifte in mir der Entschluss ins Profilager zu wechseln. Den Beginn meiner Profikarriere konnte ich mit einem Knockout in der ersten Runde nach 45 Sekunden erfolgreich einläuten.

Mein Weg

Mein Ziel ist es, den Boxsport den Menschen näher zu bringen. Zu zeigen, wieviel Arbeit und Mühe dahinter steckt. Deshalb dokumentiere ich einen Teil meines Alltags in meinen sozialen Profilen. Folgt mir auf Facebook und Instagram, um Einblicke in das Leben eines Profiboxers zu bekommen.

Mein Weg

Mein Ziel ist es, den Boxsport den Menschen näher zu bringen. Zu zeigen, wieviel Arbeit und Mühe dahinter steckt. Deshalb dokumentiere ich einen Teil meines Alltags in meinen sozialen Profilen. Folgt mir auf Facebook und Instagram, um Einblicke in das Leben eines Profiboxers zu bekommen.